Home Assistant: Logging auf einen zentralen Server

Da der Raspberry Pi sehr günstig ist, ist es durchaus sinnvoll, mehrere Home Assistant Installationen im gleichen Haus parallel zu betreiben. Das bringt einige Vorteile:

  • Man kann z.B. Temperatur und Luftfeuchtigkeit über direkt angeschlossene Sensoren in verschiedenen Räumen überwachen.
  • Wenn eine Instanz ausfällt, läuft die zweite immer noch und kann die Automatisierungen weiterhin steuern.

Allerdings bietet es sich selbst mit mehreren Instanzen an, die Sensordaten an einen zentralen Server zu senden. Das erleichtert die spätere Datenanalyse erheblich.
Ich benutze hierfür InfluxDB. Mit unserem neuesten Patch ist es jetzt einfach, die Daten von verschiedenen Instanzen zu unterscheiden. Hierfür können zusätzliche Tags genutzt werden:

Die Konfiguration würde dann z.B. wie folgt aussehen:

influxdb:
  host: 192.168.1.199
  tags:
   instance: wohnzimmer
influxdb:
  host: 192.168.1.199
  tags:
   instance: balkon

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.