Vergleich einiger Hausautomatisierungslösungen

Ein gutes Haussicherungssystem ist sowohl für „Jedermann“ als auch „Technikbegeisterte“ geeignet.  Es gibt zahlreiche Automationssoftwares, die dafür sorgen können, dass Ihr Hausautomatisierungssystem genau Ihren Bedürfnissen entspricht:

Activehome: Activehome verfügt über ein optimiertes Design und besitzt eine visuelle und interaktive Benutzeroberfläche, damit die Bedienung Ihres Zuhauses simpel bleibt. Obwohl es über viel Erweiterungspotential verfügt und so für jeden Nutzungsgrad geeignet ist, verwendet Activehome im Gegensatz zu alternativen Softwares nur ein Protokoll. Da keine benutzerspezifischen Anpassungen vorgenommen werden können, ist Activehome die perfekte Wahl, wenn Sie nach einem simplen aber effizienten Haussicherungssystem suchen. Die Software ist zwar kostenlos, aber Activehome benötigt einen Hub (ähnlich wie ein Router), der ab einem Preis von $77.05 erhältlich ist. Das System kann nur über ein Windows-Gerät, wie beispielsweise einen Desktop-PC gesteuert werden. 

Powerhome: Mit Preisen ab $99.95 ist Powerhome eine bezahlbare Option zur Hausautomatisierung, die dank Systemsupport und anpassbaren Funktionen auch sehr umfangreich ist. Powerhome lässt sich fernsteuern und verfügt über viel Personalisierbarkeit, was den Mangel an Ästhetik wieder wettmacht. Mit Powerhome können Sie persönliche Protokolle nicht nur von Zuhause, sondern von überall aus entwickeln.

Homeseer:  Je nach Tageszeit und je nachdem ob sich Personen im Haus befinden, stellt Homeseer dank der intelligenten Lernfunktion die Beleuchtung und Thermostate in Ihrem Haus entsprechend ein. Homeseer bietet außerdem Smartphone-Integration, damit Sie Ihr Haus von überall aus überwachen und verwalten können.

Da Homeseer vom Internet unabhängig ist, wird es selbst während eines Internetausfalls funktionieren.

Homeseer ist ab einem Preis von $124.95 erhältlich und ist ein großartiges und vielfältiges Hausautomatisierungssystem für alle Ihre Sicherheits- und Multimediamanagementbedürfnisse. Es lässt sich zudem an Drittanbieter-Hardware anpassen.

Indigo Domotics: Dank Indigos Zusammenarbeit mit Herstellern wie beispielsweise Sony und Sharp, erfüllt es alle Ihre Automatisierungsanforderungen mit optimalem Support, Stil und Komfort. Dank Multiprotokoll-Unterstützung können Nutzer Indigo über das Interface ihrer Wahl steuern. Für fortgeschrittene Anpassungen lassen sich außerdem Python-Scripts verwenden. Als Mac-basiertes System unterstützt Indigo OS X- und iOS-Geräte, damit Sie das System von Zuhause aus und per Fernzugriff steuern können. Indigos Automatisierungsdienste sind ab einem Preis von $99.95 erhältlich.

Castle OS: Castle OS unterstützt mehr intelligente Geräte als jedes andere System, was es zur besten Wahl für Haushalte macht, in denen mehrere Betriebssysteme genutzt werden. Castle OS bietet Sprach-, Energie- und Klimasteuerung, zusammen mit den standardmäßigen Sicherheitsprotokollen. Castle OS lässt sich über eine breite Auswahl von Haussicherheits-Hardware, wie Nest Hub, Yale-Schlösser und Ecobee zusätzlich anpassen.

Domoticz: Domoticz ist eine Open Source-Software, die besonders viele benutzerspezifische Anpassungen zulässt. Mit Domoticz lassen sich alltägliche Haushaltsgeräte, andere Geräte und Sensortechnologie überwachen und steuern. Die Software warnt Sie außerdem mithilfe von Push-Benachrichtigungen, falls Protokolle für Wetterwarnungen aktiviert sind, oder Fehler bei Ihren Geräten oder Sensoren auftreten sollten.

Empfehlung: Dank seinen Multimediafähigkeiten ist Homeseer seinen Konkurrenten weit voraus. Homeseer bietet Ihnen umfassende Sicherheit und ist somit eine solide Basis für jedes gute Hausautomatisierungssystem. Dank des Funktionsumfangs, der Ihren Alltag erleichtern und Ihre Multimediabedürfnisse erfüllen wird, bietet Homeseer ein angenehmes Nutzungserlebnis. Homeseer ist eine optimierte und kommerzielle Mainstream-Lösung und somit ein relativ günstiges Bundle für Haussicherheit und Unterhaltung.